Zitate / Spr√ľche ūüá©ūüá™

By | 18 Feb 2010

Zusammengesucht aus dem Netz … benutzt als Abbinder unter Forenbeiträgen.

  1. Neulich auf einer Zigarettenschachtel: Rauchen bei 230 km/h mit 3,5 Promille kann tödlich sein.
  2. Neulich auf einer Zigarettenschachtel: Plastikt√ľten k√∂nnen auch t√∂dlich sein.
  3. I wrote this, therefore I AM!
  4. Wer dieses Posting nach macht oder fälscht, oder nachgemachte oder gefälschte Postings in Umlauf bringt, muss mit einer Freiheitsstrafe von mindestens 3 Jahren rechnen.
  5. Alle √Ąu√üerungen ohne Gew√§hr.
  6. Der Verfasser dieses Postings war sich nicht bewusst, was er da geschrieben hat.
  7. Dieses Posting wurde mit 3,5 Promille verfasst.
  8. Der Punkt √ľber dem Buchstaben “i” nennt sich “Tittle”.
  9. Das “Quack” einer Ente ergibt kein Echo. Niemand weiss, warum.
  10. Im Durchschnitt werden täglich 12 Neugeborene den falschen Eltern gegeben.
  11. Schokolade t√∂tet Hunde! Schokolade wirkt auf das Herz und Nervensystem des Hundes. Wenige Gramm gen√ľgen um einen kleinen Hund zu t√∂ten.
  12. Die meisten Lippenstifte enthalten Fischschuppen.
  13. Orcas (M√∂rderwale) t√∂ten Haie, indem sie sich von unten in den Magen des Haies “torpedieren” und somit der Hai explodiert.
  14. Donald Duck-Comics wurden in Finnland verboten, weil er keine Hosen trägt.
  15. Ketchup wurde in den 1830er Jahren als Medizin verkauft.
  16. Leonardo Da Vinci konnte mit einer Hand schreiben und gleichzeitig mit der anderen Hand malen.
  17. Weil Metall im Zweiten Weltkrieg rar war, wurden die Oscar’s (Filmpreise) dieser Zeit aus Holz gemacht.
  18. “Upper case letters” und “lower case letters” werden so genannt, weil bei den Setzern fr√ľher die gr√∂√üen Buchstaben in einer Kiste √ľber den kleinen Buchstaben gelagert wurden.
  19. In den Spielcasinos in Las Vegas gibt es keine Uhren.
  20. Im englischen W√∂rterbuch gibt es keine W√∂rter, die sich auf “orange”, “purple” oder “silver” reimen.
  21. Silvester 2001 wurden wahrscheinlich mehr Knallkörper abgeschossen, als Patronen während des gesamten Golf-Krieges.
  22. In der Schweiz ist es illegal, den Rasen vor dem Haus zu mähen, während man als Elvis verkleidet ist.
  23. 23. 23. 23. 23. 23.
  24. Statistisch gesehen ist Flugzeug fliegen sicherer, als Auto zu fahren oder ein Maultier zu reiten.
  25. In Afghanistan ist es illegal, irgendein St√ľck von Chopin auf einem Banjo zu spielen.
  26. In Kansas ist es illegal, wenn Restaurants Eiscreme auf Kirschtorte servieren.
  27. In Island werden √ľberf√ľhrte Graffitik√ľnstler gezwungen, sich ihre “Werke” auf die Brust t√§towieren zu lassen.
  28. 1972 hat China 3 Pandabären in das Weltall geschossen.
  29. In vielen s√ľdlichen Staaten werden 4-seitige K√§sereiben als ein Werk Satans angesehen und sind daher in Virginia, Oklahoma und South Carolina verboten.
  30. Durchschnittlich ißt der Mensch 6 Schaben in seinem Leben Рwährend er schläft.
  31. Den Kopf gegen die Wand schlagen verbraucht 150 Kalorien in einer Stunde.
  32. Der volle Name der Barbie-Puppe ist “Barbara Millicent Roberts”.
  33. Die Tomate ist weltweit die popul√§rste Frucht und verkauft sich besser als √Ąpfel oder Bananen.
  34. In Indien werden 365 unterschiedliche Sprachen gesprochen.
  35. K√ľhe haben keine vordere obere Zahnreihe.
  36. Es war einmal Gesetz in Amerika, “god bless you” sagen zu m√ľssen, wenn jemand geniesst hatte.
  37. Die Hälfte der Weltbevölkerung hat mindestens einen James Bond-Film gesehen.
  38. Der Dosenöffner wurde erst 48 Jahre nach der Dose erfunden.
  39. Es werden mehr Filme in Indien produziert als in Hollywood.
  40. Mit einer Gabel essen wurde fr√ľher f√ľr skandal√∂s gehalten.
  41. Coca-Cola war urspr√ľnglich gr√ľn.
  42. Der j√ľngste Papst der Welt war 11 Jahre alt.
  43. Männer können kleinere Schriften lesen, während Frauen besser hören.
  44. Heinz Ketchup fliesst mit 40 km/h aus der Flasche.
  45. Männer bekommen öfter Schluckauf als Frauen.
  46. Das einzige Tier, welches einen Sonnenbrand bekommen kann, ist das Schwein.
  47. Kakerlaken k√∂nnen neun Tage ohne Kopf √ľberleben, bevor sie verhungern.
  48. Ein Krokodil kann seine Zunge nicht rausstecken.
  49. Alle Eisbären sind linkshänder.
  50. Amerikaner essen durchschnittlich fast 73000 m2 Pizza am Tag.
  51. Babys werden ohne Kniescheiben geboren. Sie erscheinen erst mit 2-6 Jahren.
  52. Katzenurin leuchtet unter Schwarzlicht.
  53. China hat mehr englischsprechende Menschen als die USA.
  54. Wenn die gesamte chinesische Bev√∂lkerung in einer Reihe an Dir vorbeigehen sollte, w√ľrde die Reihe niemals enden – wegen der raschen Vermehrung.
  55. Wenn man 6 Jahre und 9 Monate ununterbochen furzt, wird genug Gas erzeugt, um die Energie einer Atombombe zu erzeugen.
  56. Wenn man einen Goldfisch in einem dunklen Zimmer hält, wird er irgendwann weiss werden.
  57. Ameisen fallen immer auf die rechte Seite, wenn sie vergiftet wurden.
  58. Durchschnittliche isst der Mensch 8 Spinnen in seinem Leben Рwährend er schläft.
  59. Der stärkste Muskel im menschlichen Körper ist die Zunge.
  60. Frauen blinzeln beinahe zweimal soviel wie Männer.
  61. Die letzte amerikanische “Green card”, die wirklich gr√ľn war, wurde 1964 ausgegeben.
  62. Der Pelikan wurde sehr fr√ľh als christliches Zeichen anerkannt, weil Pelikanm√ľtter ihre Brust durchbohren, um ihre Kinder mit Blut zu f√ľttern — dies wurde von den Kirchenf√ľhrern als √§hnlich dem Opfer von Jesus gesehen.
  63. Die beim Schiessen verwendeten Tontauben werden eigentlich aus Teer und Pech gemacht.
  64. Die griechische Nationalhymne hat 158 Strophen.
  65. Der 9. November 1999 war das letzte Datum vor dem 1. Januar 3111, wo sämtliche Ziffern ungerade sind.
  66. Im amerikanischen Englisch ist “fourty” (40) die einzigste Zahl, wo man beim Buchstabieren immer nur vorw√§rts durch das Alphabet geht.
  67. Es gibt 2’598’960 m√∂gliche H√§nde beim 5-Karten-Pokerspiel.
  68. Egal, wo man in Australien steht – man ist nie mehr als 1’000km vom Ozean entfernt.
  69. Alle Eulen legen weisse Eier.
  70. Die NASA-Wissenschaftler empfangen immer noch Signale der “Voyager”-Sonde, obwohl diese schw√§cher sind, als die Strahlung eines Haarf√∂hns.
  71. Man kann sich nicht selbst kitzeln.
  72. Die StaSi sammelte Ger√ľche ihrer Feinde, damit ihre Hunde sie aufsp√ľren konnten.
  73. Während fast jeder weiss, dass Neil Armstrong der erste Mensch auf dem Mond war, weiss kaum einer, dass Gene Cernan der letzte Mensch auf dem Mond war.
  74. Das Paramount-Logo (Film) hat 22 Sterne.
  75. Man kann keine Nachnamen markenrechtlich sch√ľtzen lassen.
  76. Die Milch eines Buckelwales enthält 54% Fett.
  77. 1967 hat die amerikanische Setzer-Vereinigung f√ľr eine kurze Zeit ein neues Satzzeichen eingef√ľhrt, welches eine Kombination aus einem Fragezeichen und einem Ausrufezeichen war. Es wurde “interrobang” genannt und selten genutzt. Seit dem wurde es nicht mehr gesehen.
  78. Anis ist die Witterung auf den k√ľnstlichen Kaninchen bei Windhundrennen.
  79. Der erste Europ√§er, der Neuseeland gesehen hatte, war Abel Tasman 1642. Der erste, der einen Fuss auf es gesetzt hat, war James Cook 1769. Neuseeland wurde nach Tasman’s Heimatbezirk benannt: Seeland in den Niederlanden.
  80. Greater Auckland ist die zweitgrösste Stadt der Welt (nach der Fläche), gleich hinter Los Angeles.
  81. Nur ein Satellit wurde jemals von einem Meteor zerst√∂rt: der “Olympus” der ESA, 1993.
  82. Der westlichste Punkt in Europa ist Cabo de Rocha, Portugal.
  83. Der br√ľllende L√∂we in dem MGM-Logo heisst Volney und lebte im Memphis-Zoo.
  84. Das Fell des br√ľllenden L√∂wen aus dem MGM-Logo ist jetzt im McPherson-Museum in McPherson, Kansas.
  85. Die Nationalpflanze von Grönland ist das Weide-Kraut.
  86. Das lateinische Wort f√ľr “Elch” ist “alces alces”.
  87. 1961 war das letzte Jahr, welches gedreht und auf dem Kopf die gleiche Zahl ergab. Das nächste Jahr wird 6009 sein.
  88. Die erste Atombombe, die auf Japan geworfen wurde, fiel aus der “Enola Gay” – benannt nach der Mutter des Kommandeurs der Einheit. Die zweite Bombe fiel aus einem Flugzeug namens “Bock’s Car”.
  89. Kermit der Frosch hat 11 Punkte auf seinem Kragen.
  90. Die “Bronx” in New York City wurde benannt nach dem Fluss “Bronx”. Der Fluss wurde benannt nach dem ersten Siedler in der Bronx: Jonas Bronk. Er siedelte dort 1639 an.
  91. “Cleveland” r√ľckw√§rts gelesen, ergibt “DNA level C”.
  92. Tabasco sauce wird hergestellt, indem man Essig und heisse Paprikaschoten in einem französischen Eichenfass mit 3 Zoll Salz oben drauf in Gärung bringt. Das ganz lässt man 3 Jahre stehen, bis sich das Salz im Fass verteilt hat.
  93. Es gibt mehr Samoaner in Los Angeles, als in Samoa.
  94. Der wirkliche Name der Fussball-Legende “Pele” ist Edson Arantes do Nascimento.
  95. Die Zahlen ‘172’ finden sich auf der R√ľckseite des 5,- US$-Scheins in den B√ľschen vor dem Lincoln-Memorial.
  96. Der Name Wendy wurde f√ľr das Buch “Peter Pan” gemacht, es gibt keine Berichte √ľber eine “Wendy” vor dieser Zeit.
  97. Die allererste Bombe, die während des Zweiten Weltkriegs auf Berlin gefallen ist, tötete den einzigsten Elefanten des Berliner Zoos.
  98. Es sind 4 Autos und 11 Lampen auf der R√ľckseite des 10,- US$-Scheins.
  99. Leonardo Da Vinci hat die Schere erfunden, ausserdem hat er 10 Jahre an Mona Lisa’s Lippen gepinselt.
  100. Wenn man eine kleine Menge Schnaps auf einen Skorpion macht, wird er sofort verr√ľckt werden und sich selbst tot stechen.
  101. Bruce Lee war so schnell, dass seine Filme VERLANGSAMT werden mussten, damit man seine Bewegungen erkennen konnte. Normalerweise ist es eher andersherum.
  102. Die erste CD, die in den USA gepresst wurde, war Bruce Springsteen’s “Born in the USA”.
  103. Die Maske, die Michael Myers in dem “Halloween”-Film verwendet hatte, war eine weiss angemalte Captain-Kirk-Maske.
  104. Der urspr√ľngliche Name f√ľr den “butterfly” (Schmetterling) war “flutterby”.
  105. Die Phrase “rule of thumb” (Daumenregel) kommt von einem alten englischen Gesetz, welches aussagte, dass man seine Frau nicht mit Gegenst√§nden, die dicker als der Daumen waren, schlagen durfte.
  106. Das erste Produkt, was Motorola entwickelt hatte, war ein Plattenspieler f√ľr Autos. Die bekannteste Marke in diesem Gebiet war derzeit “Victrola”, also nannten sie sich “Motorola”.
  107. Indem man seine Beine langsam anhebt und sich auf den R√ľcken legt, kann man nicht in Treibsand sinken.
  108. Sellerie hat negative Kalorien. Es kostet mehr Kalorien, ein St√ľck Sellerie zu essen, als es enth√§lt.
  109. Charlie Chaplin hat nur den dritten Platz bei dem Charlie-Chaplin-√Ąhnlichkeitswettbewerb gewonnen.
  110. In Gulliver’s Reisen hat Jonathan Swift die beiden Mars-Monde Phobos und Deimos mit ihrer exakten Gr√∂sse und Rotationsgeschwindigkeit beschrieben — 100 Jahre bevor der Erdenmond √ľberhaupt entdeckt wurde.
  111. Kaugummikauen während man Zwiebeln schält, vermeidet die Tränen.
  112. Ein altes Gesetz in Bellingham, Washington machte es illegal, dass Frauen beim Tanzen mehr als 3 Schritte r√ľckw√§rts machen.
  113. Der Klebstoff auf israelischen Briefmarken wird koscher bescheinigt.
  114. Das “Guinness Buch der Rekorde” h√§lt den Rekord der am meisten aus √∂ffentlichen Bibliotheken geklauten B√ľcher.
  115. Astronauten d√ľrfen vor einer Mission keine Bohnen essen, da Winde innerhalb des Raumanzugs diesen besch√§digen k√∂nnen.
  116. In den späten 80er Jahren war ein IBM-Computer erst als 100%-kompatibel eingestuft, wenn Microsoft Flugsimulator darauf lief.
  117. Fledermäuse fliegen aus einer Höhle immer nach links heraus.
  118. Ein “Jiffy” ist eine Zeiteinheit: 3.357×10^-11 Sekunden. Benannt nach der Zeit, die Licht f√ľr einen Zentimeter im Vakuum braucht.
  119. W√§hrend des Manhattan-Projekts in den fr√ľhen 40ern wurde die Zeit, die die implodierende Plutoniumh√ľlle bis zum Erreichen der Mitte der Kugel brauchte, in “Sch√ľtteln des Schwanzes eines Lamms” gemessen. 1x Sch√ľtteln = 1×10^-8 sec. Es ben√∂tigte 3x Sch√ľtteln um das Uranium zu einer kritischen Masse zu bekommen und spontane Spaltung zu initiieren.
  120. Die spanische Abk√ľrzung f√ľr UFO ist OVNIS: “objeto volador noidentificado”.
  121. Die Abk√ľrzung A.D. (Anno Domini, “Jahr unseres Lords”), sollte eigentlich vor das Jahr gestellt werden — also 417 BC, aber AD 2000.
  122. Die Fl√ľgelspanne einer Boeing 747 ist gr√∂√üer als der erste Flug der Wright-Br√ľder lang war.
  123. Nach der Internetseite f√ľr London’s Besucher war das Gebiet, welches als “Soho” bekannt ist, fr√ľher Teil von K√∂nig Henry VIII’s Jagdgebiet. Wenn ein J√§ger einen Hirsch entdeckte, rief er “Tally-Ho!”, aber wenn er eine kleinere Beute fand, wurde daraus “So-Ho!”. Als sich das Gebiet entwickelte, blieb der Name h√§ngen.
  124. Es gibt jetzt einen Geldautomaten in der McMurdoStation in der Antarktis. Im Winter leben dort 200 Menschen.
  125. Die Flagge des Vereinigten K√∂nigreichs wird eigentlich “Union Flag” genannt – man nennt sie nur “Union Jack”, wenn sie am Hebemast eines schiffes weht.
  126. Viele Steine, die von einer Felsklippe gefallen sind, nennt man “Talus”, w√§hrend man sie “Mor√§ne” nennen k√∂nnte, w√§hren sie von einem Gletscher √ľbrig geblieben.
  127. Am 29. M√§rz 1848 haben die Niagaraf√§lle f√ľr 30 Stunden aufgeh√∂rt zu fliessen – der Grund war ein Eisblock, der den Niagara-Fluss blockierte.
  128. In Italien ist es illegal, Särge aus irgendetwas anderem als Nussschalen oder Holz herzustellen.
  129. Das “Huddle” beim Football kommt urspr√ľnglich von der Gallaudet University – der Welt einzigste freie 4-Jahre-Fachhochschule f√ľr Kunst f√ľr Taube im 19. Jahrhundert – als das Football-Team herausfand, dass die gegnerische Mannschaft ihre Zeichen liest.
  130. Der k√ľrzeste britische Monarch war Charles I. mit 1,45m – bevor er seinen Kopf “verlor”.
  131. Die Ohren von Mickey Maus zeigen immer zu einem selbst – egal wohin er seinen Kopf dreht.
  132. Der s√ľdamerikanische elektrische Aal kann fast 1A Strom erzeugen.
  133. Die kleinste Einheit der Zeit ist die Yoctosekunde.
  134. Frettchen schlafen etwa 20 Stunden pro Tag.
  135. Der “Sie sind hier”-Pfeil auf Landkarten wird “ideo locator” genannt.
  136. Die √Ėffnung der H√∂hle, in der ein B√§r √ľberwintert, zeigt immer zum Nordabhang – ausser der B√§r befindet sich auf der s√ľdlichen Halbkugel.
  137. Der erste Nationalpark, Yellowstone, wurde 1872 zum Nationalpark erkl√§rt. Es gab keinen Parkservice bis 1916 – bis dahin wurde der Park von der US-Army gef√ľhrt. Als der Parkservice gegr√ľndet wurde, wurden die ersten Uniformen von der Army √ľbernommen – daher der Hut der Ranger.
  138. Hong Kong hat die weltgrösste Doppelstock-Strassenbahn-Flotte.
  139. Bulgarien’s Fussballteam von 1994 war das einzigste, wo die Namen aller 11 Spieler auf “OV” endten.
  140. Die vier “Ninja Turtles” sind alle nach K√ľnstlern oder Bildhauern benannt, allerdings lebte Donatello nicht in der gleichen Zeit wie Leonardo, Michelangelo und Raphael.
  141. Abdul Kassem Ismael, Grosswesir von Persien im zehnten Jahrhundert trug st√§ndig seine Bibliothek mit sich rum. Die 117’000 B√ľcher wurden von 400 Kamelen getragen, die darauf trainiert waren, in alphabetischer Reihenfolge zu gehen.
  142. Das Land mit den meisten Frauen pro Haushalt ist Botswana.
  143. In allen Kartenspielen steckt der K√∂nig sein Schwert durch seinen Kopf – deswegen wird er auch der “Selbstmord-K√∂nig” genannt.
  144. In Englisch ist “four” (4) die einzige Ziffer, wo das Wort genau so viele Buchstaben hat, wie der Wert.
  145. Quebec und Neufundland sind die zwei einzigsten kanadischen Provinzen, wo keine persönlichen Nummernschilder erlaubt sind.
  146. In London gibt es eine U-Bahn-Station die unterschiedliche Namen f√ľr ihre beiden Seiten hat: Bank und Monument.
  147. Im britischen Monopoly-Spiel ist der kostbarste Besitz (Mayfair) keine Strasse, sondern ein Gebiet von kleinen Strassen in der Nähe des Hyde Parks.
  148. Gummibänder halten länger, wenn sie eingefroren werden.
  149. Erdn√ľsse sind Bestandteil von Dynamit.
  150. Es gibt 293 Wege, einen Dollar zu wechseln.
  151. Beim Maschinenschreiben macht die linke Hand 56% der Arbeit.
  152. Der Hai ist der einzigste Fisch, der mit beiden Augen blinzeln kann.
  153. Es gibt mehr H√ľhner als Menschen auf der Welt.
  154. Auf dem kanadischen 2-Dollar-Schein ist die Flagge, die √ľber dem Parlamentsgeb√§ude weht, eine amerikanische Flagge.
  155. Alle Uhren in dem Film “Pulp Fiction” stehen auf 4:20h.
  156. Kein Wort der englischen Sprache reimt sich auf “month”, “orange”, “silver” oder “purple”.
  157. “dreamt” ist das einzigste englische Wort, welche mit “mt” endet.
  158. Alle 50 US-Staaten sind √ľber der Spitze des Lincoln Memorials auf dem 5-Dollar-Schein aufgef√ľhrt.
  159. Mandeln fallen unter die Familie der Pfirsiche.
  160. Winston Churchill wurde auf einer Damentoilette während eines Tanzes geboren.
  161. Es gibt nur 4 W√∂rter in der amerikanischen Sprache, die auf “dous” enden: “tremendous”, “horrendous”, “stupedous” und “hazardous”.
  162. Los Angeles’ vollst√§ndiger Name ist “El Pueblo de Nuestra Senora la Reina de los Angeles de Porciuncula”.
  163. Eine Katze hat 32 Muskeln in jedem Ohr.
  164. Das Auge eines Strausses ist größer als sein Gehirn.
  165. Tiger haben gestreifte Haut – nicht nur gestreiftes Fell.
  166. In den meisten Werbungen ist die Zeit auf einer Uhr immer 10:10.
  167. Auf Al Capone’s Visitenkarte stand, er war ein Verk√§ufer von gebrauchten M√∂beln.
  168. Die Figuren Ernie und Bert aus der Sesamstrasse wurden nach “Bert dem Polizisten” und “Ernie dem Taxifahrer” aus Frank Capra’s “It’s A Wonderful Life” benannt.
  169. Eine Libelle hat eine Lebensdauer von 24 Stunden.
  170. Ein Goldfisch hat eine Gedächtnisspanne von 3 Sekunden.
  171. Ein 10 Cent-St√ľck hat 118 Firste um den Rand.
  172. Es ist unmöglich mit offenen Augen zu niesen.
  173. Der Riesentintenfisch hat die größten Augen der Welt.
  174. Die Mikrowelle wurde erfunden, nachdem der Schokoriegel eines Forschers schmolz Рwährend er an einem Radarrohr vorbei ging.
  175. Man braucht durchschnittlich 7 Minuten um einzuschlafen.
  176. Ein vorschriftlicher Golfball hat 336 Gr√ľbchen.
  177. “Stewardesses” ist das l√§ngste Wort, welches nur mit der linken Hand getippt wird.
  178. 27% aller m√§nnlichen US-Hochschulbesucher glauben dass das Leben eine “sinnlose existentielle H√∂lle” ist.
  179. 98% aller amerikanischen Fahrer glauben, dass sie besser fahren als alle anderen.
  180. 111’111’111 x 111’111’111 = 12’345’678’987’654’321
  181. “Go!” ist der k√ľrzeste Satz in der amerikanischen Sprache.
  182. Ein ausgewachsener K√ľrbis hat etwa 25km an Wurzeln.
  183. Ein m√§nnliches K√§nguruh wird “boomer” genannt, ein weibliches “flyer”.
  184. Ein Affe wurde einst zum Rauchen √ľberredet – in South Bend, Indiana.
  185. Ein T√ľmmler (Fisch) schwimmt langsam im Kreis wenn er schl√§ft.
  186. Eine saudiarabische Frau kann die Scheidung einklagen, wenn ihr der Mann keinen Kaffee bringt.
  187. Ein kleiner Stamm namens “Todas” in S√ľdindien gr√ľsst sich nicht durch H√§ndesch√ľtteln, sondern durch ber√ľhren der Nase mit dem Daumen.
  188. Ein Niesen str√∂mt aus dem Mund mit √ľber 950 km/h.
  189. Ungefähr 96% aller amerikanischen Kinder können Ronald McDonald erkennen.
  190. √úber 1/3 aller Amerikaner sp√ľlen die Toilette noch w√§hrend sie drauf sitzen.
  191. Nach einer Umfrage tragen rund 3/4 aller amerikanischen Frauen einen BH falscher Grösse.
  192. Alle Stachelschweine schwimmen in Wasser.
  193. Amerika’s erste Nudistenorganisation wurde 1929 von 3 M√§nnern gegr√ľndet.
  194. Der durchschnittliche Mensch lacht etwa 15 Mal am Tag.
  195. Ein Adler kann einen jungen Hirsch töten und mit ihm davon fliegen.
  196. Durchschnittlich verlieren etwa 6000 amerikanische Teenager ihre Jungfräulichkeit pro Tag.
  197. Eine Indianerin kann gesetzlich eine Ziege heiraten.
  198. Gepanzerte Ritter hoben ihre Gesichtsvisiere hoch, um sich zu identifizieren, wenn sie an ihrem König vorbei ritten. Diese Sitte ist der moderne militärische Salut geworden.
  199. In Holland dauerte die Ausbildung zum Hutmacher mal 4 Jahre, die Ausbildung zum Chirurg nur 3.
  200. “Ballsaal-Tanzen” ist ein Hauptfach an der Brigham Young University.
  201. Heidelbeer-Gelee wurde extra f√ľr Ronald Reagan geschaffen.
  202. Kaugummi enthält Gummi.
  203. Die Milch des Kamels gerinnt nicht.
  204. Kanada ist ein indisches Wort f√ľr “Grosses Dorf”.
  205. Captain Kirk sagte NIEMALS “Beam me up, Scotty”, sondern “Beam me up, Mr. Scott”.
  206. Fleischfressende Tiere essen keine anderen Tiere, die von einem Blitzschlag getroffen wurden.
  207. Katzen beherrschen √ľber 100 verschiedene Laute, w√§hrend Hunde nur etwa 10 k√∂nnen.
  208. Einige Frösche können eingefroren werden, und leben weiter, wenn man sie wieder auftaut.
  209. Die Chancen, eine weisse Weihnacht in New York zu erleben sind 1:4.
  210. Die Chancen, dass ein Einbruch in den USA aufgeklärt wird: 1:7.
  211. Die Chancen, dass ein Amerikaner nicht weiter als 50 Meilen von seiner Jugendstätte entfernt lebt: 1:2.
  212. H√ľhnersuppe wurde im Mittelalter f√ľr ein Aphrodisiakum gehalten.
  213. Aschenputtel’s Schuhe waren urspr√ľnglich aus Fell – die Geschichte wurde in den 1600ern von einem √úbersetzer ge√§ndert.
  214. Vor langer Zeit entledigten sich Clans ihrer unerw√ľnschten Mitglieder (ohne sie t√∂ten zu wollen) durch das verbrennen ihrer H√§user – daher der Ausdruck “gefeuert zu werden”.
  215. David Prowse war der Typ im Darth-Vader-Anzug bei “Star Wars” – er sprach alle von Vaders Zeilen ohne zu wissen, dass er sp√§ter von James Earl Jones synchronisiert werden sollte – bis er die Vorf√ľhrversion des Films sah.
  216. Trotz der vielen ratteninfizierten Slums von New York City werden jährlich nur 311 Leute von Ratten gebissen Рaber 1519 Einwohner von anderen New Yorkern.
  217. Es gibt PEZ-Dragees mit Kaffeegeschmack.
  218. Donald Duck’s zweiter Vorname ist Fauntleroy.
  219. Autofahrer neigen dazu, schneller zu fahren, sowie andere Autos in der Umgebung sind – egal ob vor einem, hinter einem oder neben einem.
  220. Duelle sind in Paraguay legal – solange beide Teilnehmer registrierte Blutspender sind.
  221. W√§hrend seiner ganzen Lebenszeit verkaufte sich Herman Melville’s zeitloser Klassiker “Moby Dick” nur 50 Mal.
  222. Jedes Element der Richter-Skala ist 32x so gross wie das davor. Also ist “6” 32x st√§rker als die “5”. Obwohl die Skala bis 10 geht, ist “9” bereits die totale tektonische Zerst√∂rung. (“2” ist die kleinste Einheit, die man ohne Hilfe f√ľhlen kann)
  223. Einstein konnte mit 9 Jahren noch nicht fliessend reden – seine Eltern dachten, er w√§re zur√ľckgeblieben.
  224. Emus und K√§nguruhs k√∂nnen nicht r√ľckw√§rts gehen – aus diesem Grund sind sie auf dem Australischen Wappen.
  225. Eskimofrauen spielen nie.
  226. Jährlich machen etwa 44% aller amerikanischen Erwachsenen eine Diät.
  227. Jedes Mal, als sich Beethoven hingesetzt hatte, um Musik zu komponieren, goss er sich Eiswasser √ľber den Kopf.
  228. Jedes Mal, wenn man eine Briefmarke leckt, verbrennt man 1/10 Kalorie.
  229. Der Februar 1865 ist der einzigste Monat in der Geschichte, wo es laut Aufzeichnungen keinen Vollmond gab.
  230. Die erste Novelle, die jemals auf einer Schreibmaschine geschrieben wurde war “Tom Sawyer”.
  231. Goethe konnte den Klang von bellenden Hunden nicht aushalten und konnte nur schreiben, wenn er einen verfaulten Apfel in der Schublade seines Schreibtisches hatte.
  232. “Hang On Snoopy” ist der offizielle Rock-song von Ohio.
  233. Das hawaiianische Alphabet hat 12 Buchstaben.
  234. Heisses Wasser ist schwerer als kaltes.
  235. Wenn Gorillas w√ľtend sind, stecken sie ihre Zunge heraus.
  236. Island verbraucht mehr Coca-Cola pro Kopf als irgendeine andere Nation.
  237. Wenn einen ein Orang-Utan anr√ľlpst, ermahnt er einen, aus seinem Territorium zu verschwinden.
  238. Wenn man in einem komplett versiegelten Raum eingesperrt ist, wird man an Kohlendioxidvergiftung sterben, statt an Sauerstoffmangel.
  239. In 75% aller amerikanischer Haushalte verwalten Frauen das Geld und zahlen die Rechnungen.
  240. 1976 hat eine Los Angeles’er Sekret√§rin formell ihren Lieblingsfelsen geheiratet.
  241. 1977 entdeckte ein 13-jähriger Junge einen Zahn, der an seinem linken Fuss gewachsen war.
  242. 1980 hat ein Krankenhaus in Las Vegas Leute daf√ľr abgestellt, Wetten anzunehmen, wann ein Patient stirbt.
  243. 1980 stand versehentlich eine texanische Begr√§bnisst√§tte in den Gelben Seiten unter “Tiefk√ľhlkost”.
  244. 1980 gab es nur ein Land in der Welt ohne Telefon: Bhutan.
  245. 1983 stellte ein japanischer K√ľnstler eine Kopie der Mona Lisa komplett aus Toast her.
  246. 1984 begann ein kanadischer Bauer damit, Anzeigenraum auf seinen K√ľhen zu vermieten.
  247. In jeder Episode von “Seinfeld” gibt es irgendwo einen Superman.
  248. In Los Angeles gibt es weniger Leute als Autos.
  249. In den 1940er-Jahren hat das FCC (amerikanische Postzulassungsbeh√∂rde) den Fernsehkanal 1 f√ľr 2-Wege-Sendungen zugewiesen (z.B. Taxifunk) – die anderen Kan√§le wurden seitdem nicht neu numeriert – daher kommt es, dass unsere TV-Kan√§le bei 2 anfangen.
  250. In der Karibik gibt es Austern, welche Bäume hochklettern können.
  251. In den fr√ľhen 80ern wurde eine Kr√∂te entdeckt, die miaut statt zu quaken.
  252. Bei dem großen Feuer von London 1666 wurde die Hälfte von London niedergebrannt aber nur 6 Leute wurden verletzt.
  253. In den letzten 4000 Jahren sind keine neuen Tiere bekannt geworden.
  254. Intelligente Leute haben mehr Zink und Kupfer in ihrem Haar.
  255. Es kostete 7 Millionen Dollar um die Titanic zu bauen und 200 Millionen um einen Film dar√ľber zu drehen.
  256. Es ist m√∂glich eine Kuh eine Treppe hoch zu f√ľhren – aber nicht runter.
  257. Man braucht √ľber eine halbe Gallone, um Makkaroni zu kochen – aber mehr als eine Gallone, um den Topf zu reinigen.
  258. Auf einer Weltraummission wurde herausgefunden, dass Fr√∂sche erbrechen k√∂nnen. Dabei w√ľrgt der Frosch seinen Magen heraus, so dass der Magen aus seinem Mund heraus h√§ngt. Dann w√ľhlt er alles mit seinen Voderarmen aus dem Magen heraus und schluckt ihn schliesslich wieder herunter.
  259. In Kansas ist es gegen das Gesetz, einen Fisch mit blossen Händen zu fangen.
  260. Der Jupiter ist grösser als alle anderen 8 Planeten zusammen.
  261. Das Etikett von Lee Harvey Oswald’s Leichnam (das am Fu√ü) wurde bei einer Auktion 1992 f√ľr 6’600 $ verkauft.
  262. Viele Hamster blinzeln immer nur mit einem Auge.
  263. Mark Twain kam nicht durch die Grundschule.
  264. Mel Blanc (die Stimme von Bugs Bunny) war allergisch gegen Karotten.
  265. Michael Jordan (Basketball-Star) bekommt jährlich mehr Geld von der Firma Nike, als alle Nike-Mitarbeiter in Malaysia zusammen.
  266. Willie, der Hund des weissen Hauses verdiente fast 4x soviel wie Präsident Bush 1991.
  267. J√§hrlich werden mehr Leute von Eseln get√∂tet als bei Flugzeugabst√ľrzen.
  268. Moskitos haben Zähne.
  269. Die meisten amerikanischen Autohupen hupen in der Tonlage F.
  270. Die meisten K√ľhe geben mehr Milch, wenn sie Musik h√∂ren.
  271. Keiner weiss warum, aber 90% aller Frauen, die in ein Kaufhaus gehen, drehen sich sofort nach rechts.
  272. Pulversahne ist brennbar.
  273. Muskat ist extrem giftig, wenn man es intravenös injiziert.
  274. Einer der Gr√ľnde, warum Marijuana heute illegal ist: in den 30ern haben sich Baumwollz√ľchter gegen die Hanfbauern eingesetzt, da sie Konkurrenz bef√ľrchteten. Es ist nicht suchtmachender als Nikotin, Alkohol oder Koffein.
  275. Nur 55% der Amerikaner wissen, dass die Sonne ein Stern ist.
  276. Der einzigste Vogel, der r√ľckw√§rts fliegen kann, ist der Kolibri.
  277. Der einzigste Kontinent ohne Reptilien oder Schlangen: Antarktis.
  278. Die erste Dame, die einen geladenen Revolver getragen hat: Eleanor Roosevelt.
  279. Nahrung, die nie verdirbt: Honig.
  280. Nur einer von 2 Milliarden Menschen wird 116 Jahre oder älter.
  281. Der einzigste Präsident der USA, der ein Patent angemeldet hat: Abe Lincoln.
  282. Nur zwei Leute unterschrieben die amerikanische Unabhängigkeitserklärung am 4. Juli: John Hancock und Charles Thomson. Die meisten unterschrieben am 2. August, die letzte Unterschrift kam erst 5 Jahre später dazu.
  283. Sträusse stecken ihre Köpfe in den Sand um Wasser zu suchen.
  284. Unsere Augen haben von der Geburt an die gleiche Grösse Рaber unsere Nase und Ohren hören nie auf zu wachsen.
  285. Pinguine können etwa 1,80m hoch springen.
  286. Prozent der amerikanischen M√§nner, die meinen, sie w√ľrden die gleiche Frau nochmals heiraten: 80%; Frauen, die den gleichen Mann nochmal heiraten w√ľrden: 50%
  287. Prozent M√§nner die sagen, dass sie nach einer Scheidung/Trennung gl√ľcklicher sind: 58%; Frauen: 85%
  288. Die Pilgerer assen beim ersten Erntedankfest Popcorn.
  289. Pinocchio ist italienisch f√ľr “Kiefern-Kopf”.
  290. Demoskopen sagen, dass 40% aller Hund- und Katzenbesitzer Fotos ihrer Haustiere im Portemonnaie tragen.
  291. 1/3 allen verkauften Eises ist Vanilleeis.
  292. Proportional zu ihrem Gewicht sind Männer stärker als Pferde.
  293. “race car” (Rennauto) r√ľckw√§rts gelesen ist wieder “race car”.
  294. Rene Descartes kam auf die Theorie des Koordinatengitters beim Beobachten einer Fliege, die √ľber Kacheln krabbelte.
  295. Forschungen ergaben, dass Moskitos eher von Menschen angezogen werden, die k√ľrzlich Bananen gegessen haben.
  296. Sigmund Freud hatte eine morbide Angst vor Farnen.
  297. Kl√ľgste Hunde: 1. Border-Collie, 2. Pudel, 3. Golden-Retriever.
  298. Einige biblische Gelehrte glaubten, dass Aram√§isch (die Sprache der uralten Bibel) keine einfache Weise enthielt, “viele Dinge” zu sagen und dass sie ein Begriff benutzte, der als “40” √ľberliefert wurde. Das w√ľrde heissen, dass, wenn in der Bibel (wie an vielen Stellen) von z.B. “40 Tagen” geschrieben wird, eigentlich “viele Tage” gemeint werden.
  299. Einige Zahnpastas enthalten Frostschutzmittel.
  300. Jemand zahlte 14’000 Dollar f√ľr den BH, den Marilyn Monroe in “Manche m√∂gen’s heiss” trug.
  301. Gefleckte Stinktiere machen Handstand, bevor sie spr√ľhen.
  302. Seesterne haben 8 Augen – eines am Ende jeden Beines.
  303. Staat mit den meisten Leute, die zur Arbeit GEHEN: Alaska.
  304. Texas ist der einzigste Staat, der seine Staatsflagge auf der gleichen Höhe wie die US-Flagge wehen lassen darf.
  305. Das “Speichern”-Ikon in Microsoft Word zeigt eine Diskette mit dem Schliesser falschherum.
  306. Das Flugzeug, in dem Buddy Holly starb, hiess “American Pie” – daher der Name des Songs von Don McLean.
  307. Der durchschnittliche Bankkassierer verliert etwa 250$ im Jahr.
  308. Die durchschnittliche Person ist etwa ein viertel Zoll grösser bei Nacht.
  309. Die Boston University Bridge ist der einzigste Ort auf der Welt, wo ein Schiff unter einer Bahn, welche unter einem Auto, welches unter einem Flugzeug fährt, durchfahren kann.
  310. Das Kondom – urspr√ľnglich aus Leinen gemacht – wurde in den fr√ľhen 1500er Jahren erfunden.
  311. Das Kreuzfahrtschiff “Queen Elizabeth II” bewegt sich nur 15cm pro 4l Diesel, die es verbraucht.
  312. Das Eisenhower-Landstrassensystem sagt aus, dass eine von f√ľnf Meilen ohne Kurven sein muss. Diese Strecken sind als Landebahn einsetzbar – im Falle eines Krieges oder Notfalls.
  313. Das erste Auto der Firma Ford hatte einen Motor der Firma Dodge.
  314. Das erste bekannte Empf√§ngnisverh√ľtungsmittel war Krokodilsdung und wurde 2000 v. chr. von den √Ągyptern benutzt.
  315. Die Fahne der Philippinen ist die einzigste Nationalflagge, die im Krieg anders als im Frieden gehisst wird. Ein Teil der Flagge ist blau, ein anderer rot. Im Frieden weht der blaue Teil oben, im Krieg der rote.
  316. Albert Einstein hatte in seinem Kleiderschrank nur komplett gleiche Anz√ľge – so brauchte er keinen Gedanken daran verschwenden, was er am n√§chsten Tag anziehen w√ľrde.
  317. Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung. (Oscar Wilde)
  318. Spaß mit Unix:
    % ar m God
    ar: God does not exist
  319. Spaß mit Unix:
    % rm God
    rm: God nonexistent
  320. Spaß mit Unix:
    % “How would you rate George W. Bush’s incompetence?
    Unmatched “.
  321. Spaß mit Unix:
    % ^How did the sex change^ operation go?
    Modifier failed.
  322. Spaß mit Unix:
    % If I had a ( for every $ the Congress spent, what would I have?
    Too many (‘s.
  323. Spaß mit Unix:
    % make love
    Make: Don’t know how to make love. Stop.
  324. Spaß mit Unix:
    % sleep with me
    bad character
  325. Spaß mit Unix:
    % got a light?
    No match.
  326. Spaß mit Unix:
    % man: why did you get a divorce?
    man:: Too many arguments.
  327. Spaß mit Unix:
    % ^What is saccharine?
    Bad substitute.
  328. Spaß mit Unix:
    % %blow
    %blow: No such job.
  329. Spaß mit Unix:
    $ PATH=pretending! /usr/ucb/which sense
    no sense in pretending!
  330. Spaß mit Unix:
    $ drink <bottle; opener
    bottle: cannot open
    opener: not found
  331. Spaß mit Unix:
    $ mkdir matter; cat >matter
    matter: cannot create
  332. Spaß mit Unix:
    % (-
    (-: Command not found.
  333. Spaß mit Unix:
    % * How would you describe George W. Bush
    *: Ambiguous.
  334. Spaß mit Unix:
    % %Vice-President
    %Vice-President: No such job.
  335. Spaß mit Unix:
    % [Where is Jimmy Hoffa?
    Missing ].
  336. Spaß mit Unix:
    % cp /dev/null sex;chmod 000 sex
    % more sex
    sex: Permission denied
    % mv sex show
    % strip show
    strip: show: Permission denied
  337. Spaß mit Unix:
    % set i=”DemocraticPlatform”;mkdir $i;chmod 000 $i;ls $i
    DemocraticPlatform unreadable
  338. Spaß mit Unix:
    $ lost
    lost: not found
  339. Spaß mit Unix:
    $ i=Hoffa ;>$i ;$i ;rm $i ;rm $i
    Hoffa: cannot execute
    rm: Hoffa nonexistent
  340. Spaß mit Unix:
    % strip bra
    bra: Cannot open
  341. Spaß mit Unix:
    $ cat “door: paws too slippery”
    can’t open door: paws too slippery
  342. Spaß mit Unix:
    $ make blow
    make: %%***%% No rule to make target `blow’. Stop.
  343. Spaß mit Unix:
    $ sleep with me more often
    sleep: invalid time interval
  344. Spaß mit Unix:
    $ time out
    time: cannot run out: No such file or directory
  345. “Wenn Sie mich suchen: Ich halte mich in der N√§he des Wahnsinns auf. Genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik. Gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie.” -Bernd, das Brot
  346. “Ich w√ľrde gerne nach Hause gehen und das Muster meiner Rauhfasertapete auswendig lernen.” -Bernd, das Brot
  347. there is no fork‚Ķ. no no you can loose an eye with those things‚Ķ there is no knife‚Ķno too sharp, if we’re not careful keanu might stab himself‚Ķ what about a spoon? – the matrix script doctor
  348. “That’s called ‘pain’. Get used to it.” -John Constantine, Hellblazer
  349. “Programmieren ist ein ewiger Wettlauf zwischen den Programmierern, die versuchen ihre System einfacher, besser und idiotensicherer zu machen, und dem Universum, das versucht, immer gr√∂ssere Idioten zu erzeugen. Bisher hat das Universum gewonnen‚Ķ”
  350. “Underground live forever baby, we’re just like roaches, we never die, always living”
  351. “Jeder Mensch, der versucht, √ľber seine eigene Epoche hinauszuschauen, muss unweigerlich Fragen gegen√ľber stehen, auf die es noch keine g√ľltigen Antworten geben kann.” -aus “Beyond” von Marcos Lopez
  352. Der Name f√ľr “Oz” im “Zauberer von Oz” entstand, als sein Sch√∂pfer Frank Baum in seinen Aktenschrank schaute und dort A-N und O-Z sah.
  353. Regenw√ľrmer haben f√ľnf Herzen.
  354. Die erste Gl√ľhlampe wurde von dem deutschen Heinrich G√∂bel 1854 erfunden.
  355. Ein Gesetz des Staates Massachusetts schreibt vor, dass Frauen beim Sex unten zu liegen haben.
  356. Austern können ihr Geschlecht sechs bis sieben Mal im Leben wechseln. Das tun sie vor allem wenn sich die Wassertemperatur ändert.
  357. Stalins linker Fu√ü hatte Schwimmh√§ute und sein linker Arm war k√ľrzer als der rechte.
  358. Das Wort “Samba” bedeutet soviel wie “Nabel zusammenreiben”.
  359. Der Name “Inbus” setzt sich aus “Innensechskant Bauer und Schaurte” zusammen, die 1936 in Neuss (heute unter dem Namen “Textron” firmierend) die revolution√§re Schraube auf den Markt brachte.
  360. In Singapur ist es verboten nackt in der Wohnung herumzulaufen, es gilt als Pornographie.
  361. 10 % des j√§hrlichen Salzabbaus der Welt werden f√ľr die Enteisung der Stra√üen in den USA verwendet.
  362. Zikaden vibrieren mit ihrem Körper bis zu 500 mal pro Sekunde.
  363. Das k√ľrzestm√∂gliche Schachspiel, das mit einem Matt endet, hat nur zwei Z√ľge: 1. f2-f4, e7-e6; 2. g2-g4, Dd8-h4 matt.
  364. Alle Grippeepidemien hatten bisher ihren Ursprung in China.
  365. In Los Angeles ist es verboten, Hasen aus der U-Bahn zu schießen.
  366. In Japan steht eine Nachbildung des Eiffelturms, die 34 Meter höher ist als das Original.
  367. Ein schwer arbeitender Erwachsener schwitzt bis zu 15 Liter am Tag.
  368. Das Gebr√ľll eines L√∂wen kann man aus mehr als 8 km Entfernung h√∂ren.
  369. Im altem √Ągypten gab es eine Gottheit, deren Name “Furz” war.
  370. Ein texanisches Gesetz verbietet den Besitz von Kombizangen.
  371. In Denver/Colorado ist es verboten, an Sonntagen schwarz lackierte Autos zu fahren.
  372. Christoph Kolumbus war blond.
  373. In Japan ist Sonnenschein gesetzlich garantiert. Deshalb durfte dort auch ein Hochhaus nicht gebaut werden, da der Schatten zu lang wäre.
  374. Die Zahnfußgarnele kann mit ihrer Schere ein so scharfes Knacken produzieren, dass davon ihre Beutetiere betäubt und manchmal sogar getötet werden.
  375. Napoleon hatte Angst vor Katzen.
  376. Die 10 Gebote z√§hlen 279 W√∂rter, die Unabh√§ngigkeitserkl√§rung der 13 nordamerikanischen Staaten von 1776 z√§hlt 300 W√∂rter, die EU-Verordnung √ľber den Import von Karamel-Bonbons aus dem Jahr 1981 besteht aus 25.911 W√∂rtern.
  377. Im Lauf eines Jahres werden etwa 98 Prozent der Atome im menschlichen Körper ersetzt.
  378. Das am häufigsten besuchte Monopolyfeld ist statistisch gesehen der Opernplatz.
  379. Delphine schlafen mit einem offenen Auge.
  380. Die meisten Blattl√§use sind Klone ihrer M√ľtter.
  381. Elton John’s richtiger Name ist Reginald Dwight.
  382. Die Bevölkerung der USA macht etwa 6 % der Weltbevölkerung aus, verzehrt aber rund 60 % aller Ressourcen.
  383. Nach Genesis 1;20-22 kam das Huhn vor dem Ei.
  384. Wer im US-Staat Virginia seine Hosen “absichtlich und auf unanst√§ndige Art und Weise” (so der Gesetzestext) so weit herunterh√§ngen l√§sst, dass die Unterw√§sche raus schaut, muss seit Februar 2005 mit einer Geldstrafe von 50 Dollar (ungef√§hr 40 Euro) rechnen.
  385. 16 % aller Amerikanerinnen werden blond geboren, 33 % sind derzeit blond. Von den TV-Sprecherinnen sind 64 % blond, von den Miss Americas 65 %.
  386. Kalmare können Selbstmord begehen, indem sie ihre eigenen Tentakel verschlingen.
  387. Eisbären haben schwarze Haut.
  388. Ein Hai kann innerhalb einer Woche sein komplettes Gebiß nachwachsen lassen.
  389. Sojabohnen sind eigentlich Erbsen.
  390. Im deutschen Duden steht, dass das Partizip II von “winken” “gewinkt” lautet. Ausdr√ľcklich wird dort die Form “gewunken” als falsch gebrandmarkt: “Ihr habt nicht zur√ľck gewunken” ist in Deutschland falsch! In √Ėsterreich ist diese Form hingegen ganz legal, denn im √Ėsterreichischen W√∂rterbuch werden beide Formen gleichberechtigt nebeneinander erlaubt.
  391. In Monaco ist es gesetzlich untersagt auf der Straße zu essen.
  392. In Neufundland (Kanada) gibt es eine Stadt mit dem Namen Dildo.
  393. In Kalifornien ist es verboten, seine W√§sche im Freien zum Trocknen aufzuh√§ngen, denn das w√ľrde die Nachbarn st√∂ren. Zum Trocknen gibt es schlie√ülich elektrisch betriebene Trockner.
  394. Wird in Florida ein Elefant an einer Parkuhr festgebunden, dann ist die normale Parkgeb√ľhr f√ľr PKWs zu entrichten.
  395. Kinder √ľber 3 Jahre d√ľrfen in Virginia nicht im Bett ihrer Eltern schlafen. Verst√∂√üe gegen dieses Gesetz k√∂nnen mit bis zu 5 Jahren Haft geahndet werden.
  396. Im Durchschnitt ersticken 100 Menschen jährlich an Kugelschreibern.
  397. “Haribo” steht f√ľr “Hans Riegel Bonn”.
  398. “‚Ķwie bei Hempels unter’m Sofa” kommt von einem nationalsozialistischen Aufkl√§rungsfilm zum Thema Verwahrlosung, in dem eine Familie Hempel aus Mecklenburg-Vorpommern als Beispiel genommen wurde.
  399. “Jemandem den Daumen halten”: Der gehaltene Daumen verweist in den deutschen Volks- und Aberglauben. Dort galten die Finger als eigenst√§ndige alpartige Geister. Die meiste magische Kraft besa√ü der Daumen. Es bildete sich daher die Geste aus, den eigenen Daumen festzuhalten, um ihn daran zu hindern, die Vorhaben eines anderen Menschen negativ zu beeinflussen.
  400. “Jemandem die Daumen dr√ľcken”: Im Mittelalter benutzte man “Daumenschrauben”, um Delinquenten zu Gest√§ndnissen zu zwingen, also um sie sagen zu lassen was man h√∂ren wollte. Daher meint man nun, wenn man jemandem die Daumen dr√ľckt, kommt das heraus was man sich w√ľnscht zu passieren.
  401. Das “Blaumachen” ist auf das Mittelalter zur√ľckzuf√ľhren. In der F√§rberzunft wurden Stoffe mit nat√ľrlichen Farben (z.B. Indigo oder Waid) blau gef√§rbt. Die Farbstoffe f√§rbten jedoch erst einmal rot und erst durch die Oxidation der Farbpigmente an der Luft wurde das gew√ľnschte blau daraus. Die F√§rber h√§ngten ihre Stoffe also nach dem F√§rben an die Luft und machten ein Pause. Sie machten also blau.
  402. “Blaues Blut”: Als die (dunkelh√§utigen) Mauren die Herrschaft der Goten in Spanien abl√∂sten, stellten sie fest, dass sich deren Adern auf der helleren Haut blau abzeichneten. Diese Eigenschaft assoziierten sie mit einer ‘edlen’ Abstammung.
  403. “Blauer Brief”: Im 19.Jh. erhielten preussische Offiziere die Aufforderung, ihren Abschied einzureichen in “blauen Briefen”. F√ľr viele war dies eine schlechte Nachricht. Wie viele milit√§rische Begriffe ging dies in den Alltagswortschatz √ľber. Heute k√∂nnen nicht nur Soldaten sondern auch Sch√ľler, Arbeiter und Angestellte “blaue Briefe” erhalten.
  404. “Blaues Wunder”: Der Farbumschwung war f√ľr die damaligen Menschen wie ein Wunder. und so entstand die Redewendung: sein blaues Wunder erleben.
  405. “Blau sein”: In unseren Breiten verwendete man zum Blauf√§rben eine Pflanze namens Waid. Deren Bl√§tter kamen in Bottiche und wurden mit einer einzigartigen chemischen Fl√ľssigkeit behandelt, mit menschlichem Urin. Damit dieser reichlich floss, mussten die F√§rber dem Alkohol zusprechen, sie waren “blau”, w√§hrend es in den Bottichen g√§rte.
  406. “Gr√ľn und blau schlagen”: Wenn mit Indigo gef√§rbte Stoffe aus der F√§rberlauge kommen sind sie zuerst gr√ľn. An der Luft oxidiert der Farbstoff und wird langsam blau. Um diesen Prozess zu beschleunigen, schlug man mit Holzlatten auf die Stoffbahnen ein, dadurch kam mehr Sauerstoff in das Gewebe. Man hatte den Stoff Gr√ľn und Blau geschlagen.
  407. Wenn Du ein Pfarrer w√§rst und heiraten willst: W√ľrdest Du einen anderen Pfarrer beauftragen oder die Hochzeit selbst durchf√ľhren?
  408. Warum ist der Name “Joey” kurz f√ľr “Joe”, obwohl er mehr Buchstaben hat?
  409. Wenn jemand von Amnesie geheilt wird, kann er sich dann daran erinnern, dass er sich nicht mehr erinnern konnte?
  410. Warum haben Matratzen Muster, obwohl sie doch immer von Laken bedeckt werden?
  411. Wenn ein Sänger seinen eigenen Song auf einer Karaoke-Veranstaltung singt Рist es dann noch Karaoke?
  412. Warum sieht man Pommes Frites nicht als Gem√ľse an? Es sind doch nur gebratene Kartoffeln.
  413. Produzieren Babies mehr Spucke als Erwachsene?
  414. “Freunde sind die Blumen im Garten des Lebens.”
  415. Yesterday was never here and tomorrow will never be but today is a gift that’s why they call it “present”.
  416. “You know what the chain of command is? It’s the chain I go get and beat you with ’til you understand who’s in ruttin’ command here!” -Jayne Cobb, in firefly – The Train Job
  417. “If you take sexual advantage of her, you’re going to burn in a very special level of hell. A level they reserve for child molesters, and people who talk at the theater.” -Shepherd Book, in firefly – Our Mrs. Reynolds
  418. “Noah’s Ark is a problem. We’ll have to call it early quantum state phenomenon. Only way to fit 5000 species of mammal on the same boat!” -River, in firefly – Jaynestown
  419. “Ship like this, be with you ’til the day you die.” — “Because it’s a death trap.” -Mal and Zoe, in firefly – Out Of Gas
  420. “I have come here to chew bubblegum and kick ass. And I’m all out of bubblegum.” -aus “They Live”
  421. “Alle Leiden des Menschen kommen daher, dass er nicht ruhig in seinem Zimmer bleiben kann.” -Blaise Pascal
  422. Mark Twain lag im Krankenhaus. Strenge Di√§t war angeordnet worden. Twain verlangte etwas zu essen. Er bekam einen L√∂ffel N√§hrsalz. Kurz darauf klingelte er wieder nach der Schwester. “Ich h√§tte gern etwas zu lesen”, bat er. “Vielleicht eine Briefmarke?”
  423. Fragt der Professor den angehenden Juristen in einer Abschlusspr√ľfung: “Was ist Betrug?” – “Wenn Sie mich durch die Pr√ľfung fallen lassen w√ľrden.” Der Professor ist leicht irritiert und fragt: “Warum?” – “Nun, die Sache ist ganz einfach. Nach dem Gesetz macht sich derjenige des Betrugs schuldig, der die Unwissenheit eines anderen ausnutzt, um diesen zu sch√§digen.”
  424. Die Freiheiten stehen zur Freiheit im gleichen Verhältnis wie Geld zu Gold. -Paul Ricoeur
  425. W√ľnsche fliegen, Pl√§ne gehen, Taten hinken. -T√ľrkisches Sprichwort
  426. Die meisten M√§nner schauen bei den Frauen auf den Po und denken sich: ‘Was f√ľr ein Arsch!?’. Dasselbe denken Frauen auch, nur schauen sie dem Mann dabei meistens ins Gesicht!
  427. Die EWG hatte einen neuen Beamtentypus, die “Eurokraten”, hervorgebracht. “Ein Eurokrat”, definierte der Kabinettschef der EWG, Alfred Mozzer, “ist eine Pers√∂nlichkeit, die preu√üischen Charme mit franz√∂sischer Bescheidenheit und italienischer Genauigkeit vereint.”
  428. “Gerade die Wahrheiten, die uns am meisten angehen, werden stets nur halb ausgesprochen. Der Aufmerksame verstehe sie ganz.” -Balthasar Graci√°n
  429. “Die einzige Methode einen Freund zu gewinnen, ist die, ein Freund zu sein.” -Ralph Waldo Emerson
  430. “Die Liebe muss auf die Zukunft hin lieben. Menschen, die sich nicht aneinander steigern, werden sich bald zur Last.” -Rochus Spiecker
  431. “Den Klugen erkennt man daran, dass er den Mund rechtzeitig schlie√üt.” (Pakistanischer Spruch)
  432. “Unsere Zeit krankt daran, dass es zu wenige Menschen gibt und zuviele Leute.” -Jos√© Ortegoy Gasset
  433. “Nicht wer wenig hat, sondern wer viel w√ľnscht, ist arm.” -Seneca
  434. “Wenn man die Wahrheit sagt, kommt es sicherlich fr√ľher oder sp√§ter an den Tag.” -Oscar Wilde
  435. “Gott schenkt das Genie, aber das Talent ist unsere Sache.” -Gustave Flaubert
  436. “Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder als der, der ohne Ziel umherirrt.” -Gotthold Ephraim Lessing
  437. “Philosophien sind Schwimmg√ľrtel, gef√ľgt aus dem Kork der Sprache.” -Christian Morgenstern
  438. “Freundschaft hei√üt vergessen, was man gab, und in Erinnerung behalten, was man empfing.” -Alexandre Dumas
  439. “Eine sch√∂ne Frau gef√§llt den Augen, eine gute dem Herzen; die eine ist ein Kleinod, die andere ein Schatz.” -Napol√©on Bonaparte
  440. Lieber eine heiße Adresse, als eine kalte Wohnung.
  441. “Die Hoffnung ist wie der Zucker im Kaffee: so klein sie auch ist, sie kann alles vers√ľ√üen.” (Spruchweisheit aus Lettland)
  442. Der Vergess: “Er war voll Bildungshung, index,; Soviel er la√ü; Und Wissen a√ü,; Er blieb zugleich ein Unverbess,; Ein Unver, sag ich, als Vergess; Ein Sieb aus Glas,; Ein Netz aus Gras,; Ein Vielfra√ü -; Doch kein Haltefra√ü.” -Christian Morgenstern
  443. “Wer der Masse nachl√§uft, versp√ľrt ihren Atem bald im Nacken.” -Henry de Montherlant
  444. “Selbst der Flei√üigste ist ohne Fantasie nichts.” -Heinrich Schliemann
  445. “Die Menschen bezahlen die Vermehrung ihrer Macht mit der Entfremdung von dem, wor√ľber sie Macht aus√ľben.” -Max Horkheimer
  446. “Ein gut beschriebenes Leben ist beinahe so selten, wie ein gut gelebtes Leben.” -Thomas Carlyle
  447. Administratoren schlafen immer mit Licht an. Nicht, weil wir Angst vor der Dunkelheit hätten, sondern die Dunkelheit vor uns.
  448. Ein Administrator hat einst bis zur Unendlichkeit gezählt Рzwei Mal!
  449. Es GIBT feindliche Aliens! Sie warten nur, bis alle Administratoren tot sind, damit sie angreifen können.
  450. Administratoren schlafen nie – wir warten!
  451. Ein Administrator kann eine Dreht√ľr zuschlagen (virtuell, nat√ľrlich).
  452. Administratoren lesen keine B√ľcher – wir starren sie solange an, bis sie uns freiwillig sagen, was wir wissen wollen.
  453. In einem normalen, durchschnittlichen Wohnzimmer gibt es 1242 Dinge, die ein Administrator benutzen kann, um Bugs zu töten Рden Raum selbst mit eingeschlossen.
  454. Die Zeit wartet auf niemanden Рaußer auf Administratoren.
  455. Das Haus eines Administrators hat keine T√ľren – nur Firewalls, durch die er l√§uft.
  456. Es gibt keine Evolutionstheorie, sondern nur eine Liste von Kreaturen denen wir Administratoren erlauben zu leben.
  457. Administratoren können durch null teilen!
  458. Administratoren bekommen immer Black Jack – sogar, wenn wir Poker spielen!
  459. Wenn Administratoren sprechen, hört Gott zu.
  460. Wenn Administratoren in den Himmel blicken, schwitzen die Wolken vor Angst. Man kennt das als “Regen”!
  461. Wenn Administratoren √ľben, wird die Maschien besser.
  462. Einmal hat ein Administrator einen Big Mac bei Burger King bestellt … und ihn bekommen!
  463. Administratoren schenken nichts zu Weihnachten. Wenn Weihnachten die Welt noch existiert, ist das unser Geschenk.
  464. Wenn der unglaubliche Hulk böse wird, verwandelt er sich in einen Administrator.
  465. Administratoren haben zwei Geschwindigkeiten: Gehen und Bugfixen.
  466. Ein Administrator braucht 20 Minuten um 60 Minuten zu sehen.
  467. Ein Administrator hat mal als Wettermann in den Abendnachrichten gearbeitet. Jeden Abend hat er die gleiche Vorhersage gebracht: Teilweise bewölkt mit einer 75%igen Wahrscheinlichkeit von Systemfehlern.
  468. Administratoren können Ameisen mit einer Lupe verbrennen РBEI NACHT!
  469. Ein Administrator hat mal mit einer komplett geladenen Pistole Russisches Roulette gespielt … UND GEWONNEN!
  470. Administratoren haben keine eigenen Häuser Рwir brauchen nur in fremde Häuser gehen und die Bewohner ziehen aus.
  471. Ein Administrator war mal in eine Messerstecherei verwickelt. Das Messer hat verloren.
  472. Administratoren werden nie einen Herzanfall bekommen. Unsere Herzen sind schlau genug zu wissen, dass man uns besser nicht anfällt.
  473. Administratoren kauen keine Kaugummis – wir kauen RAM-Bausteine.
  474. Administratoren k√∂nnen eine Partie “Vier Gewinnt” in drei Z√ľgen gewinnen.
  475. Administratoren bringen Zwiebeln zum weinen.
  476. Wieviel Administratoren braucht man, um eine Gl√ľhbirne zu wechseln? Keinen, wir bevorzugen es, im Dunkeln zu hacken.
  477. Administratoren kennen die letzte Ziffer von pi.
  478. “Die Stimme der Vernunft ist leise, aber sie ruht nicht, ehe sie sich Geh√∂r verschafft hat.” -Sigmund Freud
  479. “Es gibt Dinge, die wichtiger als Geld sind. Aber auch sie kosten viel Geld.” -Danny Kaye
  480. “Leidenschaften sind wie Fl√ľsse und Str√∂me: Die seichten pl√§tschern, die tiefen bleiben still.” -Sir Walter Raleigh
  481. “Weisheit entspringt nicht so sehr aus dem Verstande, als aus dem Herzen.” -Peter Rosegger
  482. “Jeder hat soviel Recht, wie er Macht hat.” -Baruch de Spinoza
  483. “Einen Menschen lieben hei√üt einwilligen, mit ihm alt zu werden.” -Albert Camus
  484. “Der Mensch ist der Spiegel der Welt. Von ihm h√§ngt es ab, ob das Spiegelbild klar oder beschlagen ist.” -Wilhelm Raabe
  485. “Solange du lebst, h√ľte dich davor, Menschen nach dem Aussehen zu beurteilen.” -Jean de Lafontaine
  486. “Es braucht das ganze Leben, um einzusehen, wie dinglich sich die Dinge, wie menschlich sich die Menschen verhalten.” -Hugo von Hoffmannsthal
  487. “Macht ist die einzige Lust, deren man nicht m√ľde wird.” -Oscar Wilde
  488. “Der Verzicht hat oft einen besseren Geschmack, als das Verlangen.” -Fernand L√©ger
  489. “If my calculations are correct, you’re gonna see some serious sh*t!” -Doc Brown in “Back to the Future”
  490. Ich möchte schlafend sterben wie mein Großvater … nicht schreiend wie sein Beifahrer …
  491. Hacking is like having sex: You get in, you get out, then you hope that you didn’t leave something behind that can be traced back to you.
  492. Es ist schon √ľber soviele Dinge Gras gewachsen, dass man keiner gr√ľnen Wiese mehr trauen kann!
  493. Die √Ėsterreicher sind das intelligenteste Volk der Erde. Sie haben es verstanden, aller Welt einzureden, dass Hitler ein Deutscher und Beethoven ein √Ėsterreicher war. Ein gerissenes Bergvolk.
  494. “In this era, our cities have become giants of steel and concrete, organized by computers and electronic technology. It makes us feel safe to think that man has control of his environment, that science and logic have explained everything. And yet, there are many phenomena that reach beyond our knowledge and reason. But we don’t accept them and so we deny they exist. Mankind clings to ideas of happiness and order, pursuing temporary desires and pleasures, not wanting to experience or understand the fearful dimensons of darkness that run parallel to the world we think we know.” -Technical Itch
  495. “Programming today is a race between software engineers striving to build bigger and better idiot-proof programs, and the Universe trying to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning.” -Rich Cook
  496. “Wenn die Welt und das Geschick dumm ist, haben wir die zweifache Verpflichtung, klug zu sein.” -Ludwig Anzengruber
  497. “Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es √ľberall sch√∂n.” -Vincent van Gogh
  498. “Neue Leute d√ľrfen nicht B√§ume ausrei√üen, nur um zu sehen, ob die Wurzeln noch dran sind.” -Henry Kissinger
  499. “Sei immer du und sei es ganz! Fr√ľh stirbt die Blume, nie der Kranz.” -Franz Grillparzer
  500. “Es ist ein ungeheures Gl√ľck, wenn man f√§hig ist, sich zu freuen.” -George Bernard Shaw
  501. Sachsens K√∂nig Friedrich August III. besuchte einmal eine Othello-Auff√ľhrung im Hoftheater. Nach Ende der Vorstellung str√∂mte das Publikum aus dem Saal, nur der K√∂nig blieb in seiner Loge sitzen. “Majest√§t, die Vorstellung ist zu Ende.” – “Ich warte nur noch, bis se die Souffleuse och noch erstechen.”
  502. “Gefahr spitzt den Kopf und harnischt das Herz.” -Christoph Lehmann
  503. “Vom eigenen R√ľcken wei√ü man am wenigsten.” (Finnisches Sprichwort)
  504. Die S√§ngerin Adelina Patti gab in den Siebzigern ihre Abschiedsvorstellung. Vom einstigen Glanz und Schmelz war ihrer Stimme nicht mehr viel verblieben. Hans von B√ľlow wurde nach der Vorstellung gefragt, wie ihm denn die Patti bei ihrem letzten Auftritt gefallen h√§tte. “Bringen Sie es ihr schonend bei”, meinte der Dirigent seufzend, “es war das sch√∂nste Asthma, das ich in meinem Leben geh√∂rt habe.”
  505. “Sehensw√ľrdigkeiten geh√∂ren zu den h√§rtesten Pflichten, die dem Reisenden von unserer Kultur auferlegt werden.” -Peter Bamm
  506. “Die Langeweile wartet auf den Tod.” -Johann Peter Hebel
  507. “Man versteht junge Menschen nur dann, wenn man seine eigene Jugend nicht vergessen hat.” -Vicki Baum
  508. “Mit zunehmendem Alter wird man nicht klug, man wei√ü nur genauer, dass es die anderen auch nicht sind.”
  509. “Gesundheitstee hei√üt deshalb so, weil der Hersteller dabei finanziell gesundet.” -Jerry Lewis
  510. “Jeder ist seines Gl√ľckes Schmied – doch wer hat dieses Handwerk schon erlernt?” -Else Pannek
  511. “Gl√ľcklich, wer mit den Verh√§ltnissen zu brechen versteht, ehe sie ihn gebrochen haben.” -Franz Liszt
  512. “Es reicht nicht aus, gute Eigenschaften zu besitzen. Man muss sie auch gut ausnutzen.” -La Rochefoucauld
  513. “Wohlwollen kann man nur durch viele kleine Schritte gewinnen, aber mit einem einzigen verspielen.” -Robert Musil
  514. “Die Arbeit h√§lt drei √úbel von uns fern: Langeweile, Laster und Hunger.” -Voltaire
  515. “Die Kraft des rechten Lebens ist die Geduld.” -Albert Schweitzer
  516. “In der Jugend sammelt man Bausteine f√ľr einen Tempel, aber gebaut wird schlie√ülich eine Vorratskammer.” -Henry David Thoreau
  517. “Der wahre Humor kommt aus einem Herzen voller Bitterkeit.” -Charlie Chaplin
  518. “Man muss alt geworden sein, also lange gelebt haben, um zu erkennen, wie kurz das Leben ist.” -Arthur Schopenhauer
  519. “Die, die nicht eitel sind, die sind so eitel, dass sie glauben, sie haben’s nicht n√∂tig, eitel zu sein.” -Alfred Kerr
  520. Walt Disney hatte sich als Hintergrundmusik f√ľr seinen Zeichentrickfilm “Fantasia”, die Sechste Symphonie Beethovens ausgew√§hlt. Sp√∂ttelte der Filmmann gegen√ľber Journalisten: “Damit Beethoven endlich wer wird!”
  521. “Die Menschen, denen wir eine St√ľtze sind, geben uns den Halt im Leben.” -Marie von Ebner-Eschenbach
  522. “Ohne Spekulation gibt es keine neue Beobachtung.” -Charles Darwin
  523. “So wenig Wahrheit es auf der Welt auch gibt, das Angebot √ľbersteigt die Nachfrage noch bei weitem.” -Josh Billings
  524. “Der Vorteil der abstrakten Malerei liegt darin, dass Frau und Kinder weitermalen k√∂nnen, wenn Papa einmal krank im Bett liegt.” -Pierre Ricard
  525. “Der Zweifel ist die gr√∂√üte Triebfeder des Fortschritts.” -Cuvier
  526. “Der Optimist erkl√§rt, dass wir in der besten aller Welten leben, und der Pessimist f√ľrchtet, dass dies wahr ist.” -James Branch Cabell
  527. “Der Retter eines Menschen ist gr√∂√üer als der Bezwinger einer Stadt.” -Konfuzius
  528. “Wer im Verkehr mit Menschen die Manieren einh√§lt, lebt von den Zinsen; wer sich √ľber sie hinwegsetzt, greift sein Kapital an.” -Hugo von Hoffmannsthal
  529. “Denke ab und zu: du seist der andere!” -Charles Laughton
  530. “Es ist schmerzlich, einem Menschen seine Grenzen anzusehen.” -Christian Morgenstern
  531. “Unsere M√§ngel sind unsere besten Lehrer; aber gegen die besten Lehrer ist man immer undankbar.” -Friedrich Nietzsche
  532. “Man soll nicht immer recht haben wollen.” -S√∂ren Kierkegaard

Leave a Reply